Warenkorb:

Keine Artikel im Warenkorb

Die Herstellung von Piccoli Eis

Die Erfolgsgeschichte von Piccoli Eis fing 1974 an, als die Fratelli Piccoli anfingen ihr typisches italienisches Speiseeis herzustellen. Mittlerweile ist aus den Eisbulli's, die am Anfang der Erfolgsgeschichte noch durch Ost-Westfalen fuhren, eine größere Anzahl von Eiscafés und Eis-Shops entstanden. Diesen großartigen Erfolg verdanken wir all' unseren treuen Kunden, die uns immer wieder anspornen das Beste zu geben.

Aufgrund der hohen Dezentralisierung der Filialen musste die Herstellung von Piccoli Eis schon bald zentral geschehen. Heute stellen wir unser Eis in Osnabrück her. Die Herstellung geschieht mit Hilfe von neuer Technologie. Dennoch geht nichts ohne Handarbeit. Deshalb haben wir ein Team von sechs Mitarbeitern die in die Herstellung eingebunden sind. Mit Argus-Augen wacht unser Gelatiere, der Eismeister "di Cruco" über die Herstellung. Die Herstellung und das Qualitätsmanagement ist nach ISO 9000 zertifiziert und arbeit seit langen nach strengsten Hygienevorschriften (HACCP). So öffnet sich zum Beispiel die Tür zur Eisherstellung erst, nach dem der Wasserhahn im Vorraum vom Mitarbeiter betätigt wurde um die Hände zu waschen/desinfizieren. Hygienische, täglich gewaschene Arbeitskleidung, Mundschutz, Hauben für die Haare und Handschuhe wie sie auch bei Operationen verwendet werden sind selbstverständlich.

Einige wichtige Besonderheiten unserer Eisherstellung sollen hier nicht unerwähnt bleiben. Hergestellt wird unser Eis im klassischen "Kochverfahren". Dieses ist grundsätzlich anders als das in vielen kleinen Betrieben, die Ihr Eis auch selbst herstellen, benutzte "Kaltverfahren". Kaltverfahren bedeutet, das der Rohmix und die Zutaten nicht gekocht, sondern in einer Maschine ohne Hitzezufuhr mit weiteren Zutaten (oft fertige Pasten für die jeweilige Geschmacksrichtung) gemischt und tiefgekühlt werden. Im Kochverfahren wird die Rohmix über mehrere Stunden erhitzt und kühlt das langsam auf einen niedrige Temperatur ab (sog. Reifephase). In eine Maschine die Freezer genannt wird, wird das der Rohmix mit den weiteren Zutaten (z.B. Schokolade, Bananen-Frucht-Mix, Erdbeerpüree, etc.) vermischt. Neben der genauen Einhaltung der Koch- und Reifezeiten des Rohmixes bestimmen dien Qualität der Zutaten entscheidend das Endergebnis. Beispielsweise verwenden wir von unser Vanille-Eis die hochwertigste Vanille, die man für Geld kaufen kann: die Bio-Vanille. Eine unter besonderen Bedingungen angebaute Form von Bourbon-Vanille. Diese erkennt man daran, dass sie weniger "schwarze Stippen" im Eis hinterlässt als klassische Bourbon-Vanille. Auch geht der Geschmack einen kleinen Tick mehr in Richtung Zitrone. Für unserer Bananen-Eis verwenden wir ausschließlich org. "Chiquita" -Bananen eines besonderen Reifegrades. Chiquita-Bananen sind von gleichmäßiger Qualität und werden schonend auf den langen Transportwegen gelagert. Natürlich werden die Bananen von unseren Mitarbeitern sehr sorgfältig gepellt, bevor sie in unser Eis kommen.

zurück

Copyright & Eigentümer G+G Gelato GmbH & Co.KG Stahlwerksweg 10b 49084 Osnabrück